Indiebookday 2016: Zehn Buchempfehlungen aus unabhängigen Verlagen

Heute feiern Leser, Autoren, Verlage und Buchhändler den Indiebookday 2016. Was im Jahr 2013 als kleine Aktion unter Gründung von mairisch-Verleger Daniel Beskos begann, sich danach sogar in ganz Europa ausbreitete und inzwischen glücklicherweise für viele Literaturfans als inoffizieller Feiertag gilt, bedarf aber stetig weiterer Aufklärung und Verbreitung. Was ist der Indiebookday und warum sollte […]

Continue Reading

Buchkolumne 08/2015: Tschüss Leipzig, #Indiebookday, Buchkunst und Literatur gegen Depressionen

Blogger in Leipzig – The Party is over Die Party ist vorbei. (Wie auch Sibylle Berg schon festgestellt hat). Viele Leser, Autoren und Verlagsangestellten erholen sich an diesem Wochenende von den Auswirkungen der Leipziger Buchmesse. Zeit, um auszuschlafen, Wäsche zu waschen, Bücherstapel neu zu ordnen und vor allen Dingen Nachberichte zu lesen. Für viele Diskussionen […]

Continue Reading

Buchkolumne 05/15: Literaturkritik in der Kritik, Verschwörung beim Heyne Verlag und kriminell wichtige Termine

Die Literaturkritik in der Kritik Der Berliner Verleger Jörg Sundermeier (Verbrecher Verlag) hat im Buchmarkt für großes Aufsehen gesorgt, als er die Literaturkritik bezichtigte, die Verlage im Stich zu lassen: Vielen so genannten Rezensionen merkt man an, dass ihr Verfasser das zu besprechende Buch nur oberflächlich oder nur zum Teil gelesen hat. Früher wurde man […]

Continue Reading