Karla beantwortet: 39 Blogfragen für Buchblogger

Der Journalist und Literaturkritiker Stefan Mesch rief auf seiner Webseite dazu auf, dass Literaturblogger folgende Fragen beantworten und damit ein bisschen mehr über sich verraten. Here we go – 39 Antworten und über ein Dutzend Buchempfehlungen:   01. Das Lieblingsbuch meiner Mutter: Wann schafft endlich mal jemand den Begriff „Lieblingsbuch“ ab? Wer kann sich denn […]

Continue Reading

„Willkommen im Meer“ #einBuchfuerKai – Interview mit Johannes Korten

„Lebens- und Zukunftsplanung sind äußerst fremdbestimmte Prozesse.“* Im Mai dieses Jahres erlitt der Autor dieses Satzes, Kai-Eric Fitzner (auf dem oberen Bild gemeinsam mit seiner Familie zu sehen), einen Schlaganfall. Blogger und Onlineaktivist Johannes Korten rief deswegen dazu auf, seine Familie durch den Kauf des Romans „Willkommen im Meer“ zu unterstützen und diese Aktion über den Hashtag […]

Continue Reading

Menschen für Menschen. #BloggerfuerFluechtlinge

In den letzten Nächten konnte ich vor Wut kaum schlafen. Die Ereignisse in Heidenau machten mich schlichtweg sprachlos, ich war innerlich mit so viel Hass und Kälte überfordert. Menschen gehen gegen andere Menschen auf die Straße und verdeutlichen dies mit Gewalt. Laut Innenminister Thomas de Maizière werden in diesem Jahr knapp 800.000 Flüchtlinge nach Deutschland kommen, sie fliehen um […]

Continue Reading

Buchtipps NDR Kultur BücherLeben: „Graben“ und „Was wir fürchten“

Am vergangenen Samstag durfte ich in der NDR Kultur Sendung „BücherLeben“ Buchempfehlungen geben (hier nachhören). Ich habe mich für „Graben“ von Cynan Jones sowie „Was wir fürchten“ von Jürgen Bauer entschieden und möchte dies an dieser Stelle noch einmal ausführlicher begründen: „Graben“ von Cynan Jones Als der Schaffarmer Daniel seine Frau durch einen Unfall verliert, […]

Continue Reading

Buchkolumne 12/2015: kreativ durch den Bahnstreik, tolle Jobs und die einflussreichsten Bookpeople

Shades of Delay – wie die Mayersche den Bahnstreik für sich nutzt: Der Bahnstreik sorgte diese Woche für erhitzte Gemüter. Positiv gesehen fanden viele Deutsche nun plötzlich enorm viel Lesezeit und auch die Mayersche Buchhandlung wollte lieber optimistisch an das Thema herangehen. Sie startete eine der kreativsten Aktionen rund um Weselsky & Co und forderte […]

Continue Reading

Buchkolumne 11/2015: Shitstorm bei Oetinger, eine Messe ohne Diogenes und Wondratscheks ungewöhnlicher Bestseller

Die Frankfurter Buchmesse ohne den Diogenes Verlag: Es gibt nur wenige Verlage, die eine so starke Fanbindung zu Lesern und dem Buchhandel haben, wie der Diogenes Verlag (Autoren Paulo Coelho, Martin Suter, Patrick Süskind uvm.). Jeder kennt die weißen Cover, auf die Qualität der Inhalte kann man sich seit Jahrzehnten (Gründung 1952) verlassen – aus Zürich kommen […]

Continue Reading

Buchtipp: „Still“ von Thomas Raab

Am 06. Dezember 1982 wird ein Kind geboren. Aus der Geschichte seiner Eltern lässt sich eigentlich nichts Ungewöhnliches schließen, da haben sich zwei gefunden und wollten eine Familie miteinander gründen, das Kind ist ein weiterer Baustein davon. Glück ist das erste Gefühl der Mutter, als sie das durchdringende Schreien des soeben auf die Welt gekommenen […]

Continue Reading

Buchkolumne 10/2015: Kinderbuchmesse, Genderkram und eine hinreißend witzige E-Bibliothekarin

Kinderbuchmesse Bologna – GROßartige Literatur für die KLEINEN Leser: In Bologna fand die 52. Internationale Kinderbuchmesse statt. Der Buchmarkt berichtet unterhaltsam und ausführlich mit einer langen Bilderstrecke sowie vielen Autoren- und Branchendetails und macht damit sehr viel Lust auf tolle Literatur – angeblich für Kinder. Hier hat nun Glück, wer bereits seit Jahren für Nachwuchs im […]

Continue Reading

Buchtipp: „Ich bin gleich da“ von Anne Köhler

  Mit ersten Malen kannte Elsa sich aus, es gab nichts Schöneres. Die letzten Male machten ihr zu schaffen. Sie hatte sich so oft zu erinnern versucht, wann sie mit ihrem Vater was zum letzten Mal gemacht hatte, hatte Kalender zurate gezogen, aber bei den meisten Dingen ließen sich die Zeitpunkte nicht mehr genau bestimmen. […]

Continue Reading

Buchkolumne 09/2015: zum Tod von Tomas Tranströmer, ab zur Read! Berlin und happy Birthday Harry Rowohlt

Zum Tod von Tomas Tranströmer: Die Zeit eröffnet den Nachruf auf den am 26. März verstorbenen Dichter Tomas Tranströmer mit wunderbar passenden Worten: Die Buchstaben hütete er wie die herrlichsten, teuersten Dinge. Der schwedische Nobelpreisträger Tomas Tranströmer war ein Dichter des Fürsichbehaltens.       In 60 Jahren poetischer Arbeit seit seiner ersten Veröffentlichung 17 Gedichte von […]

Continue Reading