ARD

Seit 2014 gibt Karla Paul 3-4mal jährlich Buchtipps im ARD Buffet. Diese Literaturempfehlungen werden rein redaktionell festgelegt und bieten eine bunte Mischung für die ganze Familie. Hier finden Sie eine Übersicht der vergangenen Sendungen.

Nächster Sendetermin: 21. Juli 2017


ARD Buchtipps Ostern 2017


ARD Buchtipps Herbst 2016:


ARD Buchtipps Sommer 2016


ARD Buchtipps Ostern 2016:

 

Kirsten Boie - Bestimmt wird alles gutEin zweisprachiges Kinderbuch (deutsch/arabisch) über die Flucht der zehnjährigen Rahaf und ihres neunjährigen Bruders Hassan samt ihrer Eltern aus Syrien nach Deutschland. Kirsten Boie erzählt die wahre Geschichte von der politischen Situation in Syrien, vom Krieg und den Gründen der Vertreibung ebenso wie von den Gedanken der Kinder, ihre Gefühle, wie sie ihre Heimat und ihre restliche Familie vermissen und sie nur vom Gedanken der Hoffnung getragen werden: bestimmt wird alles gut!
Inklusive deutsch/arabischem Wortschatz für den Erstkontakt – Zusatzmaterial für Lehrer und Eltern auf Onilo.de

Titel: „Bestimmt wird alles gut“ + Autor: Kirsten Boie + Preis: 9,95 Euro + Verlag: Klett Kinderbuch + ISBN: 978-3954701346 + VÖ: Januar 2016 + 48 Seiten + ab sechs Jahren

Benedict Wells Vom Ende der EinsamkeitEin Entwicklungsroman über die beständige Suche nach Liebe, Sicherheit und Halt. Die drei Geschwister Marty, Liz und Jules sind grundverschieden und bleiben dennoch stets darüber verbunden, dass der Tod ihrer Eltern bei einem Autounfall sie viel zu früh auseinander riss. Jeder sucht seinen eigenen Weg um damit umzugehen, sie straucheln, sie finden sich wieder. „Sie tun so, als wäre alles bedeutungslos, dann gibt es am Ende auch nichts zu verlieren.“ Erst als Jules sich und seine Ängste überwinden und sich seiner großen Liebe Alva und seinem großen Talent als Autor öffnen kann, scheint es neuen Halt zu geben. Aber das Schicksal will es anders …
„Eine schwierige Kindheit ist wie ein unsichtbarer Feind – man weiß nie, wann er zuschlagen wird.“

Titel: „Vom Ende der Einsamkeit“ + Autor: Benedict Wells + Preis: 22 Euro + Verlag: Diogenes + ISBN: 978-3-257-06958-7 + VÖ: März 2016 + 368 Seiten + Hardcover

Tom Hillenbrand Der Kaffeedieb1683: das bunte Europa inmitten des Gewürz- und Kaffeehandels. Der junge Brite Obediah Chalon, ein charmanter Halunke, spekuliert an der Londoner Börse mit gefälschten Optionen und wird erwischt. Es gibt nur eine Möglichkeit, wie er sich aus seiner misslichen Lage befreien kann – ein noch größerer Coup. Er tut sich mit einigen ebenso kriminell talentierten Männern und Frauen zusammen und reist durch ganz Europa, um den Osmanen den teuren und gut bewachten Kaffee zu stehlen. Eine abenteuerliche und sehr gefährliche Reise beginnt …

Oceans Eleven des 17. Jahrhunderts gemischt mit dem klassischen Stil der drei Musketiere!

Titel: „Der Kaffeedieb“ + Autor: Tom Hillenbrand + Preis: 17,99 Euro + Verlag: Kiepenheuer und Witsch + ISBN: 978-3-462-31560-8 + VÖ: März 2016 + 480 Seiten + Hardcover

Kate Morton Das SeehausIm Jahr 1933 feiert die reiche Familie Edevane auf ihrem Besitz in Cornwall das Mittsommerfest – alles ist geschmückt, beleuchtet, die Frauen tragen ihre schönsten Kleider. Dennoch ahnt niemand, welch Unglück sie an diesem Abend noch auseinanderreißen wird …
Siebzig Jahre später stolpert die Polizistin Sadie Sparrow über den bis heute ungelösten Fall und beginnt privat zu ermitteln. Sie ahnt nicht, dass sie damit auch auf Geheimnisse in der eigenen Familie stoßen wird. Ein spannender Familienroman als perfekte Unterhaltungslektüre für den nächsten Sonntag auf dem Sofa!

Titel: „Das Seehaus“ + Autor: Kate Morton + Preis: 22,99 Euro + Verlag: Diana Verlag + ISBN: 978-3-453-29137-9 + VÖ: Februar 2016 + 608 Seiten + Hardcover

 


 


ARD Buchtipps Weihnachten 2015:
 

Stevan Paul

Wahrlich und wortwörtlich märchenhaft verzaubert uns der Hamburger Koch Stevan Paul mit „Heute koch ich, morgen brat ich“. Erzählt werden unsere klassischen Märchen von Aschenputtel bis Schneewittchen und dazu gibt es jeweils die passenden Rezepte. Für jede Jahreszeit sowie für jedes Alter ist etwas dabei, immer ausführlich erklärt und so traumhaft bebildert, dass man schon allein beim Durchblättern lautstarkes Magenknurren vernehmen kann. Der kleine Hunger wird hier ebenso befüttert wie das große Familienfest mit vielen kleinen Helferlein! Die liebevolle Gestaltung macht dieses Kochbuch ebenfalls besonders, mit Gold verziert und stilvollen Bebilderungen geschmückt deswegen auch das perfekte Geschenk – für sich selbst sowie für liebe Freunde!

Titel: „Heute koch ich, morgen brat ich“ + Autor: Stevan Paul + Preis: 29,95 Euro + Verlag: Hölker Verlag + ISBN: 978-3-88117-978-2 + VÖ: August 2015 + 208 Seiten

Graben Cynan Jones

Der Walise Cynan Jones zeigt uns in seinem Kriminalroman „Graben“ die dunklen Seite der Natur, all den Hass, die Wut und was aus einem Menschen werden kann, wenn er dem nachgibt, wir müssen kämpfen, immerzu. Er beschreibt nur und fällt selbst kein Urteil, er zeigt uns die eigene Nichtigkeit, ab und zu gibt er uns Hoffnung, wenigstens ein bisschen. Auf nicht einmal zweihundert Seiten beschreibt er das Schicksal zweier Männer und erzählt zeitgleich eine Fabel von Gut und Böse – er fasziniert, verstört und bricht mit dem Leser. Er holt alles raus, was man mit guter Literatur erreichen kann.

Titel: „Graben“ + Autor: Cynan Jones + Preis: 16,90 Euro + Verlag: Liebeskind + Übersetzung: Peter Torberg + ISBN: 978-3-95438-039-8 + VÖ: Januar 2015 + 176 Seiten

Die Seiten der Welt von Kai Meyer

Der Jugendbuchautor Kai Meyer erfand schon über ein Dutzend fantastische Welten – jedoch keine wie die bibliomanische Vielfalt in „Die Seiten der Welt“. In der Tradition von Michael Ende und Cornelia Funke lässt er seine Hauptdarstellerin Furia für die magische Kraft der Wörter durch Bücher reisen, bunte und gefährliche Abenteuer erleben und nimmt den Leser ab der ersten Seite mit. Die Magie im Roman scheint über die Seiten hinauszugehen und lässt einen die Liebe zur Literatur neu entdecken. Eine Empfehlung für Jugendliche ebenso wie Erwachsene mit einer Warnung: wer die Seiten der Welt einmal aufgeschlagen hat, der wird ihnen so schnell nicht mehr entkommen!

(Band 1 einer Trilogie)

Titel: „Die Seiten der Welt“ + Autor: Kai Meyer + Preis: 19,99 Euro + Verlag: Fischer Jugendbuch + ISBN: 978-3-8414-2165-4 + VÖ: September 2014 + 560 Seiten

Die beste Entscheidung unseres LebensWenn das Fernweh zu groß ist, um im jährlichen Sommerurlaub befriedigt zu werden, dann muss man weiter weg, länger, es muss eine Weltreise werden. Das sagten sich auch Philipp und Friederike und brachen ohne größere Erfahrungen zu einer neunmonatigen Reise über Kuba, Mittel- und Südamerika bis Südostasien und Indien auf. Mitgebracht haben Sie ein Buch voller lustiger, nervenaufreibender und exotischer Berichte sowie viele ebenso passende Bilder. Wer für das Jahr 2016 noch keinen Vorsatz gefasst haben sollte – nach dieser Lektüre gehört gewiss wenigstens einer auf die Liste: die Welt erobern!Titel: „Die beste Entscheidung unseres Lebens“ + Autor: Friederike Achilles und Philipp Rusch + Preis: 14,99 Euro + Verlag: Kiepenheuer & Witsch + ISBN: 978-3-462-04810-0 + VÖ: Oktober 2015 + 320 Seiten

Reading Notes Andrea Kossmann

Vielleserin und Bloggerin Andrea Kossmann dachte sich – was schenkt man jemandem, der schon fast alles gelesen hat, der Bücher ebenso liebt wie man selbst und sie gestaltete daraufhin die „Reading Notes“ Notizbücher. Hier kann man seine gelesenen Bücher eintragen, die wichtigsten Zitate notieren oder sich aus den 50 Lieblingsbüchern bedienen, die „Kossi“ aus sämtlichen Genres zusammengetragen hat. Ein wunderbares Mitbringsel in drei verschiedenen Leineneinbänden.

Titel: „Reading Notes“ – Mein Buch der schönsten Sätze + Autor: Andrea Kossmann + Preis: 10 Euro + Verlag: Thiele Verlag + ISBN: 978-3851793369 + VÖ: August 2015 + 240 Seiten

 


ARD Buchtipps Sommer 2015:

 

Martin Walker Brunos Kochbuch

Endlich: Essen wie Bruno im Périgord! Das Kochbuch zu den kulinarischen Krimis von Martin Walker. Statt nur delikater Kriminalfälle für Bruno gibt es endlich auch die delikaten Rezepte mit marktfrischen Zutaten von ›Bruno, Chef de police‹, zusammengestellt von Martin Walker und optisch stimmungsvoll in Szene gesetzt durch den Foodfotografen Klaus-Maria Einwanger! Trüffeln, Pâté, Käse, guter Wein und schöne, geschichtsträchtige Landschaft: Der Hobbykoch aus dem Périgord spricht alle Sinne an. Ein Gaumenschmaus und kulinarischer Reiseführer! Und eine große Liebeserklärung an das Périgord!

Titel: „Brunos Kochbuch“ + Autor: Martin Walker + Preis: 28,90 Euro + Verlag: Diogenes + ISBN: 978-3-257-06914-3 + VÖ: Oktober 2014 + 320 Seiten + Übersetzung Michael Windgassen

Sylvia Beach

 

Sylvia Beachs amerikanische Buchhandlung und Leihbücherei in Paris war für ein Vierteljahrhundert Treffpunkt für Dichter und Musiker, denen Paris und die lebendige Atmosphäre um die Wahlpariserin zu geistigen Asyl und Mittelpunkt wurden. James Joyce, Ernest Hemingway, Thornton Wilder und viele weitere Literaten gingen dort ein und aus. Die Gründerin selbst lässt in diesem Buch die Jahre mit Lesern, Autoren und Verlagen Revue passieren und entführt uns in ihre Welt voller Leidenschaft für die Literatur, die bis heute in der französischen Hauptstadt für Besucher und Touristen erhalten geblieben ist.

Titel: „Shakespeare and Company“ + Autor: Sylvia Beach + Preis: 12 Euro + Verlag: Suhrkamp + ISBN: 978-3-518-37323-1 + VÖ: 1982 + 248 Seiten + Übersetzung Lilly von Sauter

Alles Licht das wir nicht sehen von Anthony Doerr

Saint-Malo 1944: Marie-Laure, ein junges, blindes Mädchen, ist mit ihrem Vater aus dem besetzten Paris geflohen. Werner Hausner, ein schmächtiger Waisenjunge aus dem Ruhrgebiet, wird wegen seiner technischen Begabung gefördert, auf eine Napola geschickt und dann in eine Wehrmachtseinheit gesteckt, die mit Peilgeräten Feindsender aufspürt, über die sich der Widerstand organisiert. Während Marie-Laures Vater von den Deutschen verschleppt und verhört wird, dringt Werners Einheit nach Saint-Malo vor, auf der Suche nach dem Sender, über den Etienne, Marie-Laures Onkel, die Résistance mit Daten versorgt …  Kunstvoll und spannend, mit einer wunderschönen Sprache und einem detaillierten Wissen um die Kriegsereignisse, den Einsatz des Radios, Widerstandscodes, Jules Verne und vieles andere erzählt Anthony Doerr mit einer Reihe unvergesslicher Figuren eine Geschichte aus dem zweiten Weltkrieg, und vor allem die Geschichte von Marie-Laure und Werner, zwei Jugendlichen, deren Lebenswege sich für einen folgenreichen Augenblick kreuzen.

Titel: „Alles Licht das wir nicht sehen“ + Autor: Anthony Doerr + Preis: 19,95 Euro + Verlag: C.H. Beck + ISBN: 978-3-406-66751-0 + VÖ: 2014 + 528 Seiten + Übersetzung Werner Löcher-Lawrence

Die wunderbare Welt des Kühlschranks in Zeiten mangelnder Liebe

Es sind ja immer die simplen Dinge im Leben, die Großes verändern. Da bestellt eine entzückende, etwas unterkühlte Französin in Toulouse einen neuen Kühlschrank – und der ist defekt. So weit, so normal. Aber dann: Marie – das ist die Schöne – ruft die Hotline der Firma an, die ihr das Haushaltsgerät verkauft hat, und was passiert? Nach und nach treffen 17 Kühlschränke in Maries Wohnung ein, während in Indonesien ein neues Thermostat auf seinen Transport ins ferne Frankreich wartet. Halb Europa ist unterwegs, um ihr zu helfen, und das bleibt natürlich nicht unbeobachtet: Das Fernsehen kommt, sogar die BILD aus Deutschland berichtet. Wie gut, dass Marie einen verlässlichen Freund an ihrer Seite hat. Er ist Schriftsteller und erzählt diese Geschichte so herzerwärmend komisch, dass mangels Kühlung nicht nur in Toulouse die Temperaturen steigen.

Titel: „Die wunderbare Welt des Kühlschranks in Zeiten mangelnder Liebe“ + Autor: Alain Monnier + Preis: 16,99 Euro + Verlag: Arche + ISBN: 978-3-7160-2734-9 + VÖ: April 2015 + 160 Seiten + Übersetzung Lis Künzli


ARD Buchtipps Ostern 2015:

 

Hummel Bommel von Britta Sabbag

Bommel ist klein, hat klitzekurze Flügel und wird deswegen von den anderen Insektenkindern ausgelacht. Wer so aussieht, der wird nie fliegen können. Aber sie irren sich, denn das Hummelkind ist genau richtig so und es fehlt nur ein bisschen Mut, um das zu erkennen und endlich den Himmel für sich zu erobern. Ein wunderbar buntes Kinderbuch für Klein und Groß inklusive zauberhaften Zeichnungen und einem Mutmachsong!

Für die Leser/-innen von: „Die kleine Spinne Widerlich“ von Diana Amft, „Im Garten der Pusteblumen“ von Noelia Blanco oder „Der Grüffelo“ von Axel Scheffler

Titel: „Die kleine Hummel Bommel“ + Autor: Britta Sabbag und Maite Kelly + Preis: 12,95 Euro + Verlag: Ars Edition + ISBN: 978-3-8458-0637- + VÖ: Februar 2015 + 32 Seiten + Zeichnungen:  Joëlle Tourlonias + Alter: ab 4 Jahre

36 Stunden Europa Taschen Verlag

Warum in die Ferne fliegen, wenn das Gute liegt so nah? Am besten auf dem heimischen Couchtisch, denn so kann man jederzeit bequem samt Lieblingstee und diesem Buch in eine von 125 möglichen Destinationen auf unserem Kontinent verreisen. Der in Leinen gebundene große Reiseführer nimmt uns dank wunderbar bunten Fotos, Karten und Zeichnungen mit in die schönsten Orte, Restaurants, Kirchen und selbst wenn man schon vieles gesehen hat – hier entdeckt man immer wieder neue Kleinigkeiten für tatsächlich stattfindende sowie noch zu träumende Reisen!

Titel: „36 Stunden – 125 Wochenenden in Europa“ + Autor: Olimpia Zagnoli und Barbara Ireland [Hrsg.] / The New York Times + Preis: 29,99 Euro + Verlag: Taschen + ISBN: 978-3-8365-4664-5- + VÖ: September 2013 + 644 Seiten

Die Schuld der anderen von Gila Lustiger

Als der französische Journalist Marc Rappaport einen kurzen Artikel über den viele Jahre zurückliegenden Mord an einer jungen Prostituierten schreiben will, stößt er auf Ungereimtheiten. Der Täter scheint gefunden und dennoch lassen einige Details dem Reporter keine Ruhe – er ermittelt auf eigene Faust zwischen Industrie, Politik und Milieu und deckt gemeinsam mit dem Leser Seite für Seite die wahren Hintergründe auf. Ein perfekt aufgebauter Kriminalroman sowie gleichzeitig eine elegant geschriebene Abrechnung mit der französischen Wirtschaftspolitik.

 Für die Leser/-innen von: „Unterwerfung“ von Michel Houellebecq, „Der Teufel von Mailand“ von Martin Suter oder „Der Richter aus Paris“ von Ulrich Wickert

Titel: „Die Schuld der anderen“ + Autor: Gila Lustiger + Preis: 22,99 Euro + Verlag: Berlin + ISBN: 978-3-8270-1227-2 + VÖ: Januar 2015 + 496 Seiten +

Wok n Roll China KochbuchLiebe geht durch den Magen und im Fall von Autorin Ruth Fend auch die Liebe zu China und dessen Bewohnern. Sie liebt außergewöhnliche und spannende Nahrung und erobert auf fast 300 Seiten lang die heimischen Küchen. Der kulinarische Reiseführer quer durchs Land bietet private Anekdoten von Autorin und ihren Kochhelfern sowie Rezepte zum Nachkochen.

Für die Leser/-innen von: „Chineasy“ von ShaoLan Hsuah, „Überleben unter 1,3 Milliarden Irren“ von Jan Aschen oder „In China essen sie den Mond“ von Miriam Colle

Titel: „Wok’n’Roll“ + Autor: Ruth Fend + Preis: 16,95 Euro + Verlag: Aufbau + ISBN: 978-3-8270-1227-2 + VÖ: Januar 2015 + 304 Seiten +


ARD Buchtipps Weihnachten 2014:

(Video leider nicht mehr in der Mediathek verfügbar)


 

Karla-Pauls-Buchtipps-ARD-Buffet-Dritte-Sendung
Karla Pauls Buchtipps in der ARD auf Mayersche.de

MerkenMerken